Downhiller starten in die neue Saison!

 
Am kommenden Wochenende starten die Downhiller im französischen Lourdes in die neue Saison. Vom 8. bis 11. Juni wird dann Saalfelden Leogang zum siebten Mal in Folge Schauplatz des einzigen Weltcupstopps in Österreich sein: „Wir sind einer von sieben Austragungsorten in sieben Ländern und auf zwei Kontinenten. Diese Internationalität ist natürlich ein wichtiger Imagefaktor für uns. Neben dem Ansehen in der Szene bringen uns die zahlreichen Teams auch viele Nächtigungen. Dazu kommen rund 16.000 Zuschauer an einem Wochenende“, erklärt Marco Pointner, Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik.
 
Spektakuläres Event-Wochenende 

Doch nicht nur der Downhill-Weltcup überzeugt mit internationaler Strahlkraft: Auch der 26TRIX zählt zu einem der bedeutendsten Mountainbike Dirt Jump Wettbewerben weltweit. Bereits seit 2010 als Event der FMB World Tour mit Goldstatus bewertet, wird der 26TRIX auch 2017 ein hochkarätiges Fahrerfeld nach Leogang locken. Neben den sportlichen Highlights haben sich die Organisatoren wieder zum Ziel gesetzt, den Zuschauern das gesamte Wochenende über ein Gesamterlebnis zu bieten. Die jährlich ausverkaufte Ö3-Disco, zahlreiche Side Events zum Mitmachen, die große Expo-Area und eine Show der Flying Bulls runden das vollgepackte Out of Bounds-Wochenende ab: „Das gesamte Wochenende wird ein echtes Spektakel. Ganz besonders freuen wir uns, neben dem Hochleistungssport auf der Strecke, dank der Flying Bulls, auch wieder viel Action abseits bieten zu können“, so Kornel Grundner, Geschäftsführer der Leoganger Bergbahnen.

Downhill-Weltmeisterschaft 2020
 

Und auch langfristig können sich Gravity-Enthusiasten auf hochkarätige Mountainbike-Action im Bikepark Leogang freuen: Nicht nur der Weltcup konnte bereits bis 2019 gesichert werden, 2020 wird Österreichs Mountainbike-Mekka nach acht Jahren auch wieder ein sportliches Großereignis ausrichten: Im Herbst 2020 kehren die Medaillenentscheidung in der Disziplin Downhill zurück in den erfahrenen Weltcuport: „Für uns eine geniale Bestätigung, dass wir nicht nur spannende Rennen durchführen und eine gute Infrastruktur bieten, sondern auch das gesamte Team - von Grundbesitzern bis freiwilligen Helfern - perfekt zusammenarbeitet“, so Grundner.
 
Biketember-Festival im Herbst beschließt die Eventsaison

Zwei Eventsäulen rahmen den Bikesommer in Saalfelden Leogang ein. Während das Out of Bounds Festival den Beginn macht, stellt das Biketember Festival im September den Abschluss der Eventsaison in der Bikeregion dar. Wie schon in den vergangenen Jahren findet auch heuer wieder ein topbesetztes Cross Country-Europacuprennen im Saalfeldener Ortsteil Bürgerau statt.   Doch auch die Downhiller kommen im Herbst nicht zu kurz: der iXS European Downhill Cup ist das letzte Saisonrennen auf europäischem Boden. Und für die Jung-Biker zwischen drei und 16 Jahren wird es mit der SCOTT Junior Trophy ebenfalls wieder einen eigenen Bewerb geben: „Mit den Events schaffen wir es, eine globale Berichterstattung über Saalfelden Leogang zu generieren. Damit wollen wir uns als Bikeregion noch bekannter machen“, so Pointner.

 

Zurück