ELITE RADTEAM ARBÖ DENZEL REIST NACH COSTA RICA

Das Wiener Elite Radteam Arbö Denzel wird dieses Jahr an der Vuelta Costa, einer UCI 2.2 Rundfahrt über 12 Etappen teilnehmen sowie der Gran Premio Costa Rica einem Rennen der Kategorie UCI 1.2 teilnehmen. Beide Rennnen sind Teil der America Tour. Los gehts am 13. Dezember mit dem Eintagesrennen, vom 14. - 25. rollt dann die Vuelta Costa Rica.

Für die Wiener Elite Mannschaft ist es nicht der erste Einsatz bei einer internationalen Profi Rundfahrt, in den letzten 2 Jahren stand das Team auch bei Rundfahrten in Russland, Indonesien, Marokko und Algerien am Start. Neben feinem Rennsport bieten die Rennen im Ausland auch immer ein grosses Reservoir an Eindrücken und Erlebnissen.

Im Aufgebot stehen Rupert Hödlmoser, Christian Haas, Stefan Etzlsdorfer, Wolfgang Tenor, Tomas Zechmeister (CZE) und Alexander Dürager. Betreut werden die Jungs vom Routinier Miroslav Kirh, Thomas Beck, Ekaterina Skidanenko und Marie Tomas.

Wer hier in der Gesamtwertung mitreden möchte muss klettern können, hier kommen Christian Haas und Stefan Etzlsdorfer ins Spiel. Beide haben schon bewiesen dass sie bergauf Akzente setzten können. Zechmeister, Hödlmoser, Tenor und Dürager werden ihre Chancen in Ausreißergruppen suchen.

Die Rundfahrt führt über 12 Etappen, und sehr bergiges Terrain durch das Mittelamerikanische Land. Für das Team geht es aus dem Österreichischen Winter direkt in den Mittelamerikanischen Sommer. Tropische Temperaturen, 12 Etappen und vor allem auch über 3000m hohe Gebirgspässe werden den Fahrern einiges abverlangen.

Vor allem die Einheimischen und Amerikanischen Teams die hier wichtige Punkte für die America Tour sammeln und auch in Topform sein werden. Wenn man die Ergebnisse verfolgt scheint vor allem das Einheimische Team Canel Specialized bärenstark zu sein, wie zahlreiche Siege bei mittelamerikanischen Rennen in den letzten Wochen beweisen.

Aber auch Nationalmannschaften aus Russland, Cuba und Bolivien zählen zu den Konkurrenten.

Zurück