ERSTE MEDAILLE FÜR ÖSTERREICH IM MTB TEAM RELAY!

Bei der UEC Jugend Europameisterschaften die zur Zeit in Pila (ITA) stattfinden, hat das Team AUSTRIA 1 U17 die Bronzemedaille gewonnen. Das Team ging mit Startnummer 6 ins Rennen, Lukas Hatz konnte mit einer starken Runde auf Platz 7 an Marco Schrettl übergeben.
 
Marco schaffte es sogar einige Plätze gut zu machen. Schlussfahrerin Mona Mitterwallner ging auf Platz 4 in die letzte Runde, vor ihr waren zwei Schwedinnen und eine Italienerin. Mona konnte in ihre Runde die drei Mädchen überholen und lag sogar in Führung. Einige Teams hatten als Schlussfahrer ein Bursche nominiert und Mona wurde dann auch noch von sehr starken Fahrern verfolgt. Zuerst wurde sie von Jan Zatloukal (CZE) überholt, er konnte auch den ersten Platz behalten. Yanis Baumann (SUI) schaffte es zum Schluss noch Mona zu überholen. Damit wurde Österreich dritte. 
Auch das zweite Team (Ryan Hoendervangers, Valentin Reinbacher und Cornelia Holland) schaffte es von Startplatz 36 auf den 11. Platz. Auch eine sehr starke Leistung.
 
Insgesamt standen in dieser Kategorie 85 Teams am Start.
 
In der Kategorie U15 war Österreich auch mit zwei Nationalteams am Start.
 
Team 1 (Samuel Gabl, Katrin Embacher und Nils Moosbrugger) gaben eine sehr starke Vorstellung ab und kamen mit einer sehr starke Leistung auf Platz 5 ins Ziel. Es fehlten lediglich 30,7 Sekunden auf Platz 3.
Das zweite Team, bestehend aus Christoph Holzer, Valentina Jopp und Alexander Hammerle, konnte auch ein sehr gutes Rennen auf Platz 11 beenden. Auch hier waren 73 Teams am Start.
 
Die Strecke in Pila, wo der Start auf 1800 m ü. M. liegt, ist technisch immer wieder sehr anspruchsvoll aber sehr schön zu fahren. Und das Panorama mit Blick auf den Monte Bianco/Mont Blanc ist natürlich sehr schön.
Am Samstag stehen dann noch die Cross Country Bewerbe am Programm. Natürlich werden alle Athletinnen und Athleten alles geben um ein sehr gutes Ergebnis zu erreichen.
 

Zurück