Froome gegen Aru: Das erste Duell (am Mikrophon)

Chris Froome gegen Fabio Aru heißt das große Duell, zu dem es bei der Tour of the Alps 2018 kommen wird. Oder auch beim Giro d’Italia? Wer weiß. Fakt ist, dass das Event in der Euregio wie gewohnt einen Meilenstein im internationalen Radsport-Jahr darstellt, eine exklusive Vorschau auf das erste große Etappenrennen der Saison.
 
Vor dem Showdown auf der Straße, in den auch der Franzose Thibaut Pinot, der Kolumbianer Miguel Angel Lopez, der Südafrikaner Louis Meintjes und der aus der Basilicata stammende Domenico Pozzovivo verwickelt sein werden, kommt es am Vortag der ersten Etappe im Casinò von Arco zum ersten Duell zwischen dem vierfachen Tour-de-France-Sieger Froome und dem italienischen Radchampion Aru – vorerst aber nur vor dem Mikrophon im Rahmen der Pressekonferenz ab 16.30 Uhr.
 
Eine Stunde später, ab 17.20 Uhr, stehen dann alle Teams im Rampenlicht, wenn die Mannschaften offiziell und hautnah allen Fans und Radsport-Liebhabern vorgestellt werden, und zwar auf dem Platz vor dem Casinò von Arco. Hier sind auch die beiden heimischen Mannschaften Tirol Cycling und Felbermayr im Mittelpunkt. Und natürlich auch das Team Bora Hansgrohe mit Felix Grosschartner und Lukas Pöstlberger.
 
Am Montag wird schließlich Ernst gemacht, sei es auf dem Anstieg nach Serrada, sei es bei der steilen Zielankunft im Zentrum von Folgaria, die 140 Rennfahrer aus 34 Nationen der 20 teilnehmenden Mannschaften (davon neun World Tour Teams) nach dem Start in Arco unter anderem auf sich nehmen.
 

 

TEAMS' PRESENTATION - THE PROGRAMME
 
17:30 - Androni Giocattoli - Sidermec (Italy)
 
17:34 - Team Sky (Great Britain)
 
17:38 - Israel Cycling Academy (Israel)
 
17:42 - UAE Team Emirates (United Arab Emirates)
 
 
17:50 - Groupama FDJ (France)
 
17:54 - Wilier Triestina Selle Italia (Italy)
 
17:58 - Euskadi Murias (Spain)
 
18:02 - Dimension Data (South Africa)
 
18:06 - Bardiani CSF (Italy)
 
18:10 - Ag2r La Mondiale (France)
 
18:14 - Nippo Vini Fantini Europa Ovini (Italy)
 
18:18 - Team Lotto NL-Jumbo (Netherlands)
 
18:22 - Gazprom Rusvelo (Russia)
 
18:26 - Astana Pro Team (Kazakhstan)
 
18:30 - CCC Sprandi Polkowice (Poland)
 
 
 
18:42 - Bahrain Merida (Bahrain)
 
18:46 - Italian National Team (Italy)
 
Die Würfel fallen schlussendlich am Freitag in Innsbruck auf dem Kurs der nächsten UCI World Championships: Nach 716,9 gefahrenen Kilometern und insgesamt 10 Bergpreisen kann nur ein Rennfahrer die begehrte Trophäe des Trentiner Künstlers Mastro7 in die Luft stemmen, die die Werte der grenzüberschreitenden Zusammengehörigkeit und Zusammenarbeit und somit das Fundament des Projektes Tour of the Alps symbolisiert.
 
Es kündigt sich ein Event von weltweiter Relevanz an, was auch aufgrund der Daten der Berichterstattung schlussgefolgert werden kann. Die TV-Bilder werden in über 100 Ländern ausgestrahlt, und zwar dank der täglichen 90-minütigen Live-Berichterstattung von PMG Sport, die im Rahmen des Projekts „Ciclismo Cup“ der Vereinigung der Radprofis Lega Ciclismo Professionistico produziert werden.
 
Die Tour of the Alps wird live auf Eurosport 1 (Europa, Asien, Ozeanien), RaiSport (Italien), ORF (Österreich), TV 2 (Dänemark), L’Equipe (Frankreich), Eleven (Nordamerika), FloBikes (Nordamerika, Zentralamerika, Südamerika), SkySport (Neuseeland) und Econet (Afrika) übertragen.
 
THE 2018 TOUR OF THE ALPS ROUTE

Stage 1 – Monday April 16th
Arco – Folgaria, km 134,6
Altitude: 2530m. Difficulty: ***

Stage 2 – Tuesday April 17th
Lavarone – Fiemme/Alpe di Pampeago km 145,5
Altitude: 2900m. Difficulty: ****

Stage 3 – Wednesday April 18th
Ora/Auer – Merano/Meran km 138,3
Altitude: 2600m. Difficulty: **

Stage 4 – Thursday April 19th
Chiusa/Klausen – Lienz km 134,3
Altitude: 2300m. Difficulty: ***

Stage 5 – Friday April 20th
Rattenberg – Innsbruck km 164,2
Altitude: 2770m. Difficulty: ***

 

Zurück