GESAMT DRITTE BEIM CAPE EPIC! DANIEL GEISMAYR & NICOLA ROHRBACH

Jetzt ist der Vorarlberger Daniel Geismayr (CENTURION VAUDE) endgültig in der Weltklasse angekommen. Gemeinsam mit seinem Partner Nicola Rohrbach (Schweiz) hat er beim diesjährigen CAPE EPIC dem wohl härtesten MTB Etappenrennen der Welt in der Gesamtwertung Rang 3 geholt. Mehr als 5 Minuten hatten die beiden vor der letzten Etappe am Sonntag noch Rückstand auf Rang 3, doch mit einem 5. Rang auf der Schlussetappe konnten sie Knox/Paez noch abfangen, die nur 13. wurde. Das Finale haben Van der Hejden/Frischknecht gewonnen.

Es waren spannende acht Tage beim Cape Epic 2017. Nachdem die Crosscountry Spezialisten von Cannondale Factory Racing XC um Manuel Fumic die erste Rennhälfte bis Mittwoch bestimmten, übernahm in der Entscheidenden Phase Scott-SRAM das Kommando. Die Dominanz war nicht nur dem Top-Duo mit Weltmeister und Olympiasieger Nino Schurter zuzuschreiben, sondern auch dem enorm starken Support-Team, den Scott-SRAM Young Guns. Und so waren es auch heute im Grand Finale diese beiden Duos, die für die Schlagzeilen sorgten. Die beiden Scott Youngster Michiel van der Heijden und Andri Fischknecht konnten ihren zweiten Tagessieg einfahren und Schurter und Stirnemann verteidigten mit einem dritten Platz ihre Gesamtführung souverän vor den Gesamt-zweiten Christoph Sauser und Jaroslav Kulhavy (Investec-Songo-Specialized)

Alban Lakata und Kristian Hynek wurden Gesamt 8., David Schöggl/Manuel Pliem (KTM PRO TEAM) bei ihrer Premiere gute 19

Zurück