HRINKOW FÄHRT IN MAROKKO AUF DAS PODEST!

 
Bereits 8 von 10 Etappen der Tour du Maroc (UCI 2.2) hat das Team Hrinkow Advarics Cycleang hinter sich gebracht. Eine bisher sehr erfolgreiche Rundfahrt für das Continental Team aus Oberösterreich, welcher Dominik Hrinkow heute die Krönung gab. Auf dem 148,5km langen Abschnitt von Fès nach Meknès setzte sich der Kapitän bereits nach 15km mit 5 weiteren Kontrahenten ab. Was Hrinkow dann erlebte, war einer der härtesten Renntage seiner bisherigen Karriere. 1700 Höhenmeter mit einem Schnitt von 41,15 km/h, zudem sicherte er sich 2 Bergwertungen. Ein Maximalvorsprung von 3 Minuten reichte aus, um die Etappe knapp aber dennoch sicher nach Hause zu bringen. Paulius Siskevicius (Staki-Technorama) gewinnt im Sprint vor Marlon Gaillard (Vendee U Pays De La Loire) und Dominik Hrinkow. Andreas Hofer belegte Platz 13 und komplettiert so ein mannschaftlich starkes Ergebnis. Im Kampf um die Bergwertung schiebt sich Dominik nun auf den 2. Platz vor und liegt nur noch 5 Punkte hinter dem führenden Kroaten Josip Rumac (Synergy Baku Cycling Project).
 

Zurück