HRINKOW ZUM AUFTAKT 16.

 

(FW/Foto:(c)Eisenbauer - Bei Dauerregen und durchgehenden 5° Celsius ging am heutigen Sonntag die 4. Auflage des, zur Europe Tour zählenden, Grand Prix Laguna Porec (UCI 1.2) über die Bühne. Gestartet wurde der Eintages-Klassiker in Funtana. Von dort ging es über 161km nach Zelena Laguna. Lange konnten sich Dominik Hrinkow und Jonas Rapp von Hrinkow Advarics Cycleang in der Spitzengruppe halten. Auch über den mit leichten Schnee bedeckten Motovun, jener Anstieg der das Herz des Rennens bildete, zeigten sich die Beiden ganz vorne. 20km vor dem Ziel setzten sich, nach längeren erfolglosen Attacken, 7 Mann aus der Spitzengruppe ab. „Unsere Jungs versuchten noch zu reagieren, konnte jedoch die Lücke nicht mehr schließen“, so der sportliche Leiter Valentin Zeller.

Dominik Hrinkow belegte Platz 16. Andreas Hofer, welcher mit der Verfolgergruppe aufschließen konnte belegte Rang 22 und Jonas Rapp Rang 28. Den Sieg holte sich der Italiener Paolo Toto vom Team Sangemini – MG.Kvis. 

 

Zurück