MTB NACHWUCHS BEI JUGEND EM IN SATTEGG MIT GOLD UND SILBER

(Jürgen Pail) - Bereits zum 7. Mal wurde diese Woche in Graz/Sattegg die Jugend EM der MTBer für U15 und U17 ausgetragen. Und wiederum war das Event hervorragend organisiert.

Zum Abschluss ging Gold an Großbritannien, Silber an Dänemark und Bronze in die Schweiz - Nach seiner Landsfrau Harriet Harnden holt mit Charlie Aldrigde gleich noch ein Brite eine Goldmedaille bei dieser Jugend EM. Der Brite, der ebenfalls wie Harnden, für den verstorbenen Radfahrer Charlie Craig im Team „Ride for Charlie“ fährt, zeigt über alle 5 Tag dieser EM hinweg, dass mit ihm auf den vorderen Rängen zu rechnen ist und am Ende erkämpft sich der großgewachsene Brite diese Medaille mit viel Einsatz und taktischem Feingefühl. Diese beiden Goldmedaillen glänzen in diesem Falle umso schöner – einmal für Harriet Harnden und Charlie Aldridge und einmal für ihren verstorbenen Radkollegen Charlie Craig. Eine ganz besondere Geschichte also, die hier in Stattegg geschrieben wurde. EM Silber geht mit Markus Heuer an Dänemark und Bronze geht mit Janis Baumann an die Schweiz.

Österreich hat bei den Jugend Europameisterschaften ebenfalls aufgezeigt. So gab es für Katharina Sadnik Gold und für Tamara Wiedmann Silber!

U15 – Katharina Sadnik ist Europameisterin!!!
Es war ein Auf und Ab der Gefühlte bei der frischgebackenen Europameisterin Katharina Sadnik. Beim Prolog mit dem Team nur auf Rang 52 standen die Chance für einen der vorderen Plätze im Gesamtklassement am Ende der Woche mehr als nur auf der Kippe. Mit einer Aufholjagd der Extraklasse gelang Katharina Sadnik mit ihren Teamkollegen Ryan Hoendervangers und Marco Schrettl fast ein kleines Wunder und sie landeten im Team noch auf dem 20. Rang im Teamzeitfahren. Das wohl der Grundstein für den unglaublichen Erfolg von Kathi Sadnik. In den Tagen darauf lieferte sich Sadnik mit ihren Konkurrentinnen heiße Duelle auf den Strecken des MTB Combined, XC X-Large und dem Cross Country und darf sich nach fünf Tagen Mountainbike Sport vom Feinsten, erstmals Europameisterin nennen. Silber und Bronze gehen an Noemi Plankensteiner (ITA) und Aneta Novotna (CZE).
 
Katharina Sadnik: „Mein Ziel war bei der EM unter die Top 3 zu kommen, jetzt steh ich ganz oben – unglaublich! Das ist einfach nur Cool! Ich habe nach dem 52. Platz beim Prolog, wenn ich ehrlich bin, schon ein wenig gezweifelt ob sich noch ein absoluter Topplatz ausgeht aber meine Teamkollegen haben alles gegeben und ich bin ihnen von Herzen dankbar. Ich bin jetzt einfach nur glücklich.“
 
Bei den Burschen zeigte Marco Schrettl mit Platz 6 ein tolles Tagesergebnis bei diesen Jugend Europameisterschaften. Gold und Silber gehen mit Gioele Solenne und Filippo Agostinacchio jeweils nach Italien und Bronze an Tschechien mit Matyas Fiala.
 
U17 – Tamara Wiedmann ist Vize-Europameisterin!!
Eine Wahnsinnswoche geht Tamara Wiedmann heute mit der Silbermedaille zu Ende. Nach dem 6. Platz im Team Zeitfahren kam der „Wiedmann-Express“ so richtig ins Rollen und die Tirolerin schaffte in Spitzenresultat nach dem anderen. Mit Platz 2 im Cross Country besiegelt Wiedmann in der Hitze von Stattegg den Vizeeuropameistertitel und kann ihr Glück kaum fassen. Gold geht mit Harriet Harnden nach Großbritannien und Bronze nach Norwegen mit Helene Marie Fossesholm.
 
Tamara Wiedmann: „Während der Fahrt habe ich von der Hitze gar nichts gemerkt, ich war so fokussiert und habe immer nach vorne geblickt. Ich wollte einfach unter die Top 3, das war mein Traum und jetzt stehe ich sogar auf dem zweiten Platz, ich kann es im Moment noch gar nicht glauben, was hier gerade passiert.“

Ergebnisse

 

Zurück