MÜHLBERGER GESTÜRZT, SCHÖNBERGER 38., PERNSTEINER 40.

Für die heimischen Radasse Gregor Mühlberger, Sebastian Schönberger und Hermann Pernsteiner gab es beim Eintagesrennen Strade Bianche rund um Siena (184 KM) keinen Spitzenplatz. Pech hatte Mühlberger, der nach einem Sturz aufgeben musste, sich aber zum Glück nicht verletzte. Sebastian Schönberger und Hermann Pernsteiner (Foto/Archiv Ö-Tour/Merida) kamen als 38. bzw. 40. mit einem Rückstand von 9:17 ins Ziel. Den Sieg holte sich Julian Alaphilippe (Quick Step). Bei den Damen kam Sarah Rijkes nicht ins Ziel.
 
 
Für Mühlberger geht es bereits morgen beim GP Industria weiter. Schönberger ist am 13. März bei  Tirreno-Adriatico wieder im Einsatz. Hier startet dann auch Matthias Brändle (Israel Cycling Academy).
 
 

Zurück