PASTEINER WECHSELT ZU GHOST FACTORY RACING!

Das GHOST Factory Racing Team verstärkt sich in der kommenden Saison mit zwei neuen Talenten. Die Dänin Malene Degn und Vizeweltmeisterin Lisa Pasteiner aus Österreich werden ab der kommenden Saison zum Team stoßen. Damit ergänzen sie die internationale Aufstellung um die zweifache schwedische XCE Weltmeisterin Alexandra Engen, die ehemalige Weltcupgesamtsiegerin Lisi Osl aus Österreich und die holländische Meisterin und Olympiateilnehmerin Anne Terpstra, die dem Team allesamt erhalten bleiben.

Die aufstrebende Niederösterreicherin Lisa Pasteiner kann auf ihre bislang größten internationalen Erfolge in der letzten Saison zurückblicken. Mit ihrem Vizeweltmeistertitel zeigte sie ihr Potential und weckte internationales Interesse. Daneben gewann sie auch schon einen Lauf der UCI Junior Series und war regelmäßig Gast auf dem Podest. Doch die amtierende Staatsmeisterin der Junioren wurde nicht nur wegen ihrer aktuellen Erfolge ins Team geholt: „Wir sind überzeugt, mit Lisa eine Athletin mit Potential für die Zukunft verpflichtet zu haben. Wir haben uns im Vorjahr am WM Wochenende kennen gelernt und Lisa hat uns sofort begeistert. Doch dabei zählte nicht der kurzfristige sportliche Erfolg, sondern vor allem das Potential das wir in ihr erkennen konnten und auch ihre unglaublich positive und sympathische Art haben uns sofort überzeugt. Lisa hat in der kommenden Saison die Möglichkeit sich langsam in das Team einzufügen, ohne den Druck und die Reisestrapazen die mit einem Weltcupkalender verbunden wären, dabei hat sie auch die bestmöglich Unterstützung von österreichischer Seite. Sie kann sich langsam weiterentwickeln und weiß dann im ersten U23 Jahr schon was auf sie zukommt“, so Teammanager Tom Wickles.

Auch Lisa zeigte sich bei ihrem ersten Werksbesuch beeindruckt: „Ich war schon ein bisschen aufgeregt auch die anderen alle als meine Teamkolleginnen kennen zu lernen. Am Ende war es dann aber ganz einfach und ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt. Ich habe ja schon ab Mitte der Saison Unterstützung von GHOST bekommen und jetzt durfte ich den nächsten Schritt in das GHOST Factory Racing Team machen, das ist natürlich der Wahnsinn. Mit den anderen Ladies auf Reise zu gehen wird sicherlich super, auch wenn es im kommenden Jahr noch nicht jedes Wochenende möglich ist, freue ich mich riesig auf diese Chance!“

Die Saison beginnt, wie schon in den Vorjahren, mit der Vorbereitung auf der sonnigen Insel Zypern. Im Anschluss wird sich das Team dem sportlichen Wettkampf sowohl bei den Weltcups, als auch bei zahlreichen Rennen in ihren jeweiligen Heimatländern und dem Rest Europas stellen.

Zurück