PERFEKTES MTB (MARATHON) WEEKEND FÜR ÖRV BIKER

(Foto/Bericht Quelle ÖRV) - Bei der Mountainbike Marathon Weltmeisterschaft konnte Alban Lakata seinen insgesamt dritten Weltmeistertitel sichern. Ihm folgte auf Platz drei Daniel Geismayr.  Singen/Wien. Ein großes Starterfeld stand am Start der UCI MTB Marathon Weltmeisterschaft in Singen, mit dabei insgesamt 12 Athleten der österreichischen Nationalmannschaft. Pünktlich um 10:00 Uhr fiel der Startschuss für das Rennen der Damen, zwanzig Minuten später folgten die Herren auf den schnellen Kurs in Singen. Die Österreicher konnten sich von Beginn an in Szene setzen und waren mit drei Mann in der Spitzengruppe vertreten. Eine Gruppe mit ca. 25 Mann blieb lange Zeit zusammen und gab das Tempo vor. Circa Sechs kilometer vor dem Ziel konnten sich Alban Lakata und Daniel Geismayr  mit dem Vorjahresweltmeister Tiago Ferreira/POR von den Verfolgern absetzten. Die Dreiergruppe konnte einen Vorsprung herausfahren und diesen bis in Ziel halten. Dort machten sich die drei Athleten die Medaillen im Zielsprint aus.

Die schnellsten Beine hatte Alban Lakata, welcher sich vor dem Portugiesen Tiago Ferreira und Daniel Geismayr durchsetzen konnte. Im Ziel zeigte sich Alban, an seinem Geburtstag, überaus zufrieden. „Meine Taktik ging voll auf, ich konnte mich in der Spitzengruppe von Beginn an gut positionieren und mein Tempo durchziehen. Am Schluss hatte ich dann die besten Beine und zog im Zielsprint nochmals durch“, gab der neuerliche Weltmeister zu Protokoll. Auch Daniel Geismayr, welcher seine erste WM errang war natürlich sehr zufrieden mit seiner Leistung. Er konnte das ganze Rennen über die Spitzengruppe halten und am Schluss seinen dritten Platz absichern.

Bei Damen war die Leistung von Christina Kollmann ebenfalls Spitzenmäßig, auch sie konnte mit allen Top Favoritinnen mithalten und musste sich gegen Schluss des Wettkampfes mit nur 44 Sekunden der Siegerin Annika Langvad/DEN geschlagen geben. Zweite wurde Sabine Spitz/GER und auf Platz drei Gunn Rita Dahle-Flesja/NOR. Das sehr gute mannschaftliche Ergebnis der Damen rundeten Carmen Buchacher auf Rang vierzehn und Sabine Sommer auf Rang neunzehn ab.

Die gesamte Ergebnisliste kann unter http://my4.raceresult.com/66254/?lang=de eingesehen werden.

Zurück