TEAM HRINKOW - Dennis Paulus auf Platz 21 in Azerbaidjan

Das Team Hrinkow Advarics Cycleang tankte Selbstvertrauen auf der Königsetappe der Tour de Azerbaidjan (UCI 2.1), welche nach 164,2km mit Bergankunft am Pirgulu endete. Andreas Walzel, Nils Friedl und Mattia De Marchi deckten am heutigen Tag die Spitzengruppen ab, während sich Florian Gaugl und Dennis Paulus für das Finale schonten. Nils Friedl führte die Beiden perfekt in den Schlussanstieg, wo besonders Gaugl über sich hinaus wuchs. Gaugl hielt das Tempo hoch und konnte einen teils strauchelnden Paulus immer wieder an die Spitze zurückführen. Edwin Avila (Team Illuminate) hatte am Ende die besten Beine und gewann vor (IIdar Arslanov (Gazprom-RusVelo) und Alex Turrin (Wilier Triestina-Selle Italia). Paulus landete am Ende auf Platz 21, wo er sich auch im Gesamtklassement befindet.

Der sportliche Leiter Josef Benetseder zeigt sich zufrieden: „Das Team hat heute hervorragend gearbeitet und alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Unser Ziel war ein Platz unter den Top 15, das haben wir nicht ganz geschafft. Aber die Jungs befinden sich auf einem aufstrebenden Ast“.  Einziger Wehrmutstropfen ist der Ausfall von Teamkapitän Dominik Hrinkow, der die Rundfahrt krankheitsbedingt beenden musste. Der morgige Rundkurs in Baku stellt die Schlussetappe der sechsten Auflage der Tour de Azerbaidjan dar. Dort werden nochmals die Sprinterqualitäten gefragt sein.

Zurück