TEAM VORARLBERG - ERFREULICHER AUFTAKT

Neuzugang Thery Schir sorgt für erfreulichen Auftakt für Team Vorarlberg in die neue Saison mit Rang elf beim GP degla Etruschi UCI 1.1 in Italien! - Knapp an den Top Ten vorbei, aber voll überzeugen konnte das neu formierte Team Vorarlberg beim ersten Saisonrennen in Italien. Nach einer sehr guten Mannschaftsleistung konnte Thery Schir beim GP degla Etruschi mit Rang elf brillieren.

Der Auftakt an der italienischen Mittelmeerküste wäre mit Sonnenschein und Frühlingstemperaturen um einiges einfacher gewesen. Feucht fröhliches Wetter machte das Rennen zu einem Ausscheidungsfahren. Nicht jedem liegen diese Bedingungen. Eine kleine Spitzengruppe konnte sich in der ersten Rennhälfte vom Feld erfolgreich absetzen. Zwar konnte kein Team Vorarlberg Fahrer hier Unterschlupf finden, dennoch überzeugten die Mannen voll und ganz im ersten Rennen der Saison!

Marcello Albasini zeigte sich ob der guten Team Arbeit gleich im ersten Rennen sehr zufrieden, allen voran mit den Schweizern Thery Schir, Patrick Schelling, Gian Friesecke und Fabian Lienhard, welche im Finale voll mitfahren konnten.

15 Fahrer machten im Finale das Rennen unter sich aus. Thery Schir der junge Schweizer Neuzugang wurde von seinen Kollegen im letzten Anstieg im 190 Kilometer Rennen in Position gebracht. Alles lief auf einen Sprint der Gruppe hinaus, als der italienische Routinier Diego Ulissi (UAE Abu Dhabi) attackierte und einen viel umjubelten Solo Sieg in Donoratico feierte. Zweiter wird im Sprint der Verfolger Manuel Belletti (ITA/Wilier Triestina) vor Francesco Gavazzi (ITA/Androni Giocatolli).

Thery Schir sprintet auf Rang elf!

Super stark im top besetzten Feld aber Thery Schir, welcher mit Rang elf das erste Top Resultat und 15 UCI Weltranglistenpunkte gleich im ersten Rennen fixieren konnte. Das macht Lust auf mehr!

Manuel Bosch konnte aufgrund eines Defektes das Rennen zwar nicht beenden, alle anderen Team Vorarlberg Fahrer sahen an der Mittelmeerküste das Ziel.

Kader GP degla Etruschi UCI 1.1: Patrick Jäger, Thery Schir, Fabian Lienhard, Patrick Schelling, Manuel Bosch, Sebastian Baldauf, Zsolt Der und Gian Friesecke.

 

Next Race: 19.02. - GP Laguna Porec UCI 1.2 (CRO)

 

Zurück