TEAM VORARLBERG! GEISMAYR HOLT WM MEDAILLE - LIENHARD 4.

(Bericht/Foto-Team V./Kofler) - Nationale Meisterschaften als finaler Feinschliff für die 69. Int. Österreich Rundfahrt! Der Zsolt wird Dritter in Ungarn im Zeitfahren. Fabian Lienhard (Foto) hervorragender Vierter in der Schweiz. Manuel Bosch überzeugt mit Rang neun in Österreich im Zeitfahren und auf der Straße // Daniel Geismayr toppt mit der WM Bronzemedaille bei Marathon MTB WM in Singen!

Österreichische Meisterschaften in Grein / OÖ - 152 Kilometer – Mühlberger (Bora-Hansgrohe) holt Titel vor Team Kollege Pöstelberger und Gogl (Trek-Segafredo) – Bosch wird starker Neunter!

Hoch hingen die Trauben für die jungen Team Vorarlberg Cracks gegen die internationalen Top Fahrer aus dem Alpenland. All „big names“ gaben sich in Oberösterreich ein Stelldichein. Für viele der letzte Formtest für die Tour de France und die Ö-Tour! Die super schwere Strecke machte das Rennen von Beginn an zum Ausscheidungsrennen. Patrick Jäger musste frühzeitig die Segel streichen. Michael Kucher stürzte und konnte die Lücke zur vorderen Gruppe durch das horrende Tempo nicht mehr schließen. Super stark auch heute Manuel Bosch. Die „Boschmaschine“ welche bereits am Freitag mit Rang neun beim Einzelzeitfahren überzeugen konnte, fuhr auch heute ein sehr starkes Rennen. Immer wieder kämpft er sich zurück in die Gruppe und fand sich im Finale in einer Gruppe rund um Stefan Denifl, Stephan Rabitsch und Georg Preidler. Im Sprint um Rang fünf musste er sich zwar mit Rang neun begnügen, aber auf Rang zehn folgt mit Patrick Konrad ein weiterer Fahrer aus der World Tour. Auch der junge Vorarlberger Maximilian Hammerle fuhr ein beherztes Rennen und kam zeitgleich mit Matthias Brändle (Trek-Segafredo) als 21. ins Ziel! Beide haben sich somit für die Ö-Tour empfohlen. Die Selektion dafür wird Anfang Woche durch die Teamleitung erfolgen.

Resultat: https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2017/170625/20170625_OeSTM_Strasse_Elite-U23.pdf

Resultat: https://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2017/170623/20170623_OeSTM_EZF_Elite.pdf

Schweizer Meisterschaften – 205 Kilometer – Affolter am Albis – Fabian Lienhard wird ausgezeichneter Vierter!!!!!!! Silvan Dillier holt Titel beim BMC Festspielen!

Silvan Dillier und das BMC Team waren die großen Dominatoren der diesjährigen Titeljagd in der Schweiz. Der Etappensieger am diesjährigen Giro d Italia und Ex-Team Vorarlberg Fahrer (2011) siegte nach einer eindrucksvollen Vorstellung solo.  Erfreulich stark aber das Team Vorarlberg! War es Thery Schir zu Beginn des Rennens welcher in der Spitze das Rennen diktierte, war es im Finale Fabian Lienhard welcher an vorderster Front in der sieben Mann starken Gruppe das Rennen mitbestimmte. Der Attacke von Silvan Dillier konnte auf dem superschweren Kurs (fast 4000 Höhenmeter) jedoch niemand folgen. Er fuhr solo dem Ziel entgegen. Auf dem Anstieg zerlegten dann die BMC Racing Fahrer Stefan Küng u. Kilian Frankiny die Spitzengruppe u. machten sich das BMC Podium in dieser Reihenfolge aus.

Lienhard wird sensationell Vierter!

Fabian überquerte nach einer bärenstarken Vorstellung die Ziellinie als Vierter und ließ zahlreiche World Tour Fahrer hinter sich. Wie schon an der Zeitfahrmeisterschaften überzeugten im heutigen Straßenrennen neben dem BMC Racing Team auch das Team Vorarlberg in großartiger Manier, da auch Patrick Schelling und Gian Friesecke in der ersten Verfolgergruppe ihre Präsenz und Teamarbeit unterstrichen.

Deutsche Meisterschaften in Chemnitz – 213 Km – Marcus Burghard (BMC Racing) holt Titel vor Buchmann (Bora-Hansgrohe) und Degenkolb (Trek-Segafredo) – Baldauf mit gutem Auftritt!

Einen Rückschlag musste das Team bereits vor Rennstart hinnehmen. Lukas Meiler musste auf den Start aufgrund eines Bienenstiches verzichten. Komplett geschwollen das Gesicht und somit war es auch die richtige Entscheidung vor der Ö-Tour hier kein Risiko einzugehen. Sebastian Baldauf und Martin Meiler zeigten heute ein beherztes Rennen. Sebastian Baldauf beendetes das sehr schwere Rennen zwischen Rang 20 – 25 u zeigt sich ob der Form zufrieden. Martin beendet zwar das Rennen nicht, fuhr aber ein beherztes Rennen.

Niederländische Meisterschaften – 235 Kilometer – Montferland:

Reinier Honig wagte den Start nach nur fünf Wochen Pause. Der Heilungsprozess verlief nach seinem Schlüsselbeinbruch sehr gut und der Routinier wollte unbedingt so rasch als möglich wieder Rennluft schnuppern.

Ungarische Meisterschaften:

Der Zsolt konnte für das Team Vorarlberg nach einem starken Einzelzeitfahren Rang drei holen und freute sich sehr nach einem bisher doch etwas verhaltenem Saisonverlauf. Es siegt Janos Pelikan vor Peak Barnabas.

Die gesammelten Resultate sämtlicher Meisterschaften gibt es hier: www.procyclingstats.com oder http://www.uci.ch/road/results/

DANIEL GEISMAYR holt Bronzemedaille an der MTB Marathon WM in Singen!

Nach seinem starken Auftritt bei der Tour de Savoie, hat heute der 27 jährige Dornbirner Daniel Geismayr im benachbarten Singen (GER) sensationell sich seinen großen Traum einer WM Medaille wahrgemacht. Er dominierte das Rennen von Beginn an und musste sich im Sprint um WM Gold nur knapp dem Österreicher Alban Lakata und dem Portugiesen Tiago Ferreira geschlagen geben. „Eine WM Medaille war immer mein Traum. Heute hat sich dieser Traum verwirklicht und ich genieße diese Momente. Freue mich nun auch auf die kommende Österreich Rundfahrt, da meine Form nun wirklich stimmt!“ so Daniel Geismayr!

Zurück