TEAM VORARLBERG - Kadervorstellung 2018 – Teil 1!

Lukas Meiler, GER (Team Vorarlberg), Patrick Schelling (Team Vorarlberg)
Acht Fahrer verlängern! „young guns“ werden von Patrick Schelling und Daniel Geismayr in das 20. Jahr des Teams geführt – Starke Fahrer werden in Kürze die Mannschaft komplettieren!

Patrick Schelling, Patrick Jäger, Daniel Geismayr, Maximilian Hammerle, Gian Friesecke, Lukas und Martin Meiler, sowie Manuel Bosch verlängern! Weitere Top Fahrer werden in den nächsten Tagen zum Team stoßen ganz nach dem Motto: jung, dynamisch und erfolgreich!

Das könnte ein ganz spezielles Jahr 2018 für das Team Vorarlberg werden! Ein Highlight jagt das andere – ein Jubiläum folgt dem anderen. Eines vorweg: Das Team Vorarlberg wird alles daran setzen im 20. Bestandsjahr eine Top Performance abzuliefern.

Die vergangenen Wochen und Monate wurden teamintern genutzt um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Nach einer sehr langen Saison 2017, welche mit der Tour of Hainan UCI 2.HC erst vor wenigen Tagen beendet wurde, lag der Fokus darauf einen starken Kader für die kommende Saison zu fixieren. Acht Fahrer haben ihre Verträge verlängert. Allen voran der 27 jährige Schweizer Patrick Schelling, welcher dem Team auch im bereits dritten Jahr als Kapitän vorstehen wird. Sehr erfreulich auch dass der Dornbirner Daniel Geismayr (28), Dritter der MTB Marathon WM 2017, wieder mit von der Partie ist. Ebenso wie Maximilian Hammerle (24) aus Lauterach, Patrick Jäger (23) aus Klaus, die beiden Oberammergauer Lukas (22) und Martin (19) Meiler, der starke Schweizer Gian Friesecke (23), sowie Manuel Bosch (28) der Neunte der diesjährigen ÖRV Rad Bundesliga!

Team Leader Patrick Schelling will es nochmals wissen, Daniel Geismayr wieder mit zweigleisigen Programm und eindeutigen Zielen!

Patrick Schelling der sympathische Profi aus Hemberg (SUI) steht nun bereits das dritte Jahr im Aufgebot der Ländle Equipe. Nach einem seinem Podest Platz an der Österreich Radrundfahrt 2016 will er an diese Leistungen wieder nahtlos anschließen.

Daniel Geismayr, Patrick Jäger und Maximilian Hammerle – drei Vorarlberger im „Ländle Team“ wieder an vorderster Front!

In die nun bereits sechste Saison geht bereits Patrick Jäger beim Team Vorarlberg. Der 23 jährige aus Klaus möchte dort ansetzen wo er seine Qualitäten sieht. Und das sind die Klassiker Rennen wenn es schnell und richtig zu Sache geht. Hier heißt es im neuen Jahr Ellenbogen raus, Augen zu und durch. Dann sollen 2018 noch mehr UCI Punkte am Konto stehen.

Ebenso hier anschließen möchte der junge Maximilian Hammerle. Er geht in das zweite Jahr mit dem Team und will vor allem in der Bergen seine Qualitäten weiter verbessern und zeigen dass er hier gut aufgehoben ist, wenn es vielen anderen schon weh tut. Er ist ein akribischer Arbeiter und hofft auf einen neuerlichen Einsatz an der Ö-Tour im kommenden Jahr.

Wie auch in diesem Jahr wird Daniel Geismayr auf zwei Hochzeiten tanzen. Der Drittplatzierte der diesjährigen MTB Marathon WM in Singen (GER) will nochmals mit seinem MTB Team Vaude-Centurion auf den WM Titel losgehen, aber auch auf der Straße mit dem Team Vorarlberg für Furore sorgen. Dass er die Qualitäten hat, dies hat der Dornbirner bereits bei Österreich Rundfahrt und beim Profirennen des PRO Ötztaler eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Vielleicht geht sich sogar ein Start an der Straßen WM in Innsbruck im Profirennen aus? Die Voraussetzungen dazu hätte er für die überaus schwere Streckenführung in Tirol!

Meiler & Meiler, Gian Friesecke und Manuel Bosch – man spricht Deutsch im Team!

Lukas Meiler ist bereits seit 2015 im Team und hat sich hervorragend entwickelt. Der 22 jährige aus Oberammergau, bisher sehr starker Crosser, will sich voll und ganz auf die Straße konzentrieren. Die Basis hat er sich dazu nun gelegt. Nun darf man sich bei einigen Rennen gewisse „Feedbacks von der Straße“ erwarten.

In diese Kerbe schlägt auch sein jüngerer Bruder Martin Meiler, welcher vor allem in den Sprints bereits mit seinen 19 Jahren an der Tour of Hainan seine Stärken für das Finale aufblitzen lassen konnte. Er hat noch Zeit, aber diese wird beim Team Vorarlberg zu nutzen wissen.

Gian Friesecke (SUI) will im kommenden Jahr nochmals einen Draufsetzen. Der sehr aktive Fahrer hat sich bei vielen Rennen immer wieder in Spitzengruppen gezeigt u. durfte zwischenzeitlich auch bei Tour of South Bohemia in diesem Jahr das gelbe Trikot überstreifen. So ähnlich soll der Weg des 23 jährigen weiter gehen.

Mit Rang neun in der Jahreseinzelwertung der Radbundesliga hat Manuel Bosch in seinem ersten Jahr beim Team doch überzeugen können. Der starke Eintagesfahrer möchte hier weiter am Rad der Zeit bleiben und sich entwickeln.

Nicht mehr im Team mit dabei, allen voran der starke Schweizer Fabian Lienhard. Er hat einen unterschriftsreifen Vertrag einer internationalen Equipe vorliegen. Somit wieder ein Fahrer aus dem Team, welcher den Sprung nach oben geschafft hat. Nicht verlängert wurden die Kontrakte von Reinier Honig (Zukunft unbekannt), Michael Kucher (Studium), Théry Schir (Wechsel auf die Sparte Bahn), Francesc Zurita (Team Wechsel), Sebastian Baldauf (Team Wechsel), Dér Zsolt (unbekannt).

Neu dabei?

Die Neuverpflichtungen für die kommende Saison werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Es lagen unglaublich viele Anfragen vor, die Sondierung ist in Kürze abgeschlossen – es wird ein starkes Team!

Zurück