TROFEJ POREC - TEAM VORARLBERG MIT 2 TOP TEN PLÄTZEN - FORTIN (RSW) 10.

(Bericht TVO/Foto (c)E.Haumesser) - Zwei Team Vorarlberg Santic Fahrer sind heute im Massensprint ganz vorne gelandet. Der belgische Neuzugang Joeri Stallaert wird sehr guter Siebenter. Team Kollege Gian Friesecke (SUI) unmittelbar dahinter auf Rang acht an der Porec Trophy über 156 Kilometer.
 
Heute hat es mit einem „vernünftigen“ Zieleinlauf ohne großen Crash geklappt und siehe die da – man ist auch dabei. Wenn es auch nicht nach ganz vorne gereicht hat, die Richtung stimmt. Heute sind 90 Fahrer zum Massensprint angetreten nach einer Härteschlacht im Regen bei nicht mehr als fünf Grad. Geschenkt wird heuer den Athleten in den ersten Rennen nichts.
Kader Team Vorarlberg Santic:
Matteo Badilatti, Lukas Meiler, Davide Orrico, Gian Friesecke, Patrick Schelling, Joeri Stallaert;
 
Ergänzung - Für das Team Felbermayr erreichte Filippo Fortin als bester seiner Mannschaft Rang 10, Lukas Schlemmer wurde 16. - weiters - u.a. Jodok Salzmann vom Team WSA wurde 23., Markus Wildauer (Team Cycling Tirol) 33.
 

Zurück