TEAM VORARLBERG - VOLTA A PORTUGAL & MURR POKAL

(Foto(c)E.Haumesser/J.Friesecke ist bereit/Archiv) - Volta a Portugal Santander Totta UCI 2.1 – Die Spiele mögen beginnen – Schelling u. Co. wollen ein Wort mitreden! Youngsters ab morgen ebenfalls in Deutschland im Einsatz beim Int. Rems – Murr Pokal!
 
Es wird ein heißer Tanz werden! Zum Einen ob der bekannt schweren Topographie der Etappen, sowie den zum Teil fast schon übermotivierten Teams aus Portugal, zum Anderen ob der tropischen Hitze und den Startzeiten. Die Rundfahrt über zehn Etappen und einem Prolog werden meist in der Mittagshitze gestartet, mit Garantie nicht zum Vorteil für Mitteleuropäer. Die Fahrer sind jedoch gut vorbereitet und entsprechend früh (gestern Mittwoch) angereist via Flugzeug nach Lissabon, wo morgen der Startschuss zur 79. Austragung fallen wird. Das Betreuer Team hat sich bereits am Dienstag mit dem Fuhrpark auf die 2500 Kilometer lange Odyssee gemacht.
 
Ein Prolog – zehn Etappen – ein Ruhetag – Live TV – und ein Megainteresse!
18 Mannschaften zu je acht Fahrer werden morgen beim Start in Lissabon von der Rampe rollen. Es wartet ein Prolog über 5,4 Km als Einzelzeitfahren. Am Start die komplette Elite von Portugal – und diese brennen darauf. Dazu noch zahlreiche starke internationale Teams. Die Etappen werden seit Jahren zum Teil sehr brutal und hart gefahren. Viele Teams bringen zum Teil nur sehr wenige Fahrer ins Finish. Die Taktik ist teamintern besprochen dass man nach den ersten Etappen die entsprechende Ausgangslage analysiert, um folglich auch agieren bzw. reagieren zu können. Man kennt die Teams noch nicht wirklich, aber bereits auf der ersten Etappe am Samstag über 203 Km wird man mehr wissen. Am 11. August gibt es erstmals für das Team in einer Rundfahrt einen Ruhetag – dieser wird auch nötig sein, ist man sich jetzt schon bewusst. Die Strapazen sind vorprogrammiert und auf die Betreuer wartet viel Arbeit. Es werden neue Erfahrungen für die Fahrer werden – ab morgen wird gerockt!
 
Die Rundfahrt wird sehr intensiv übertragen auf den Kanälen der lokalen TV und Radiostationen, aber auch via Live Stream.
 
Alle Infos zur Volta a Portugal: http://www.volta-portugal.com/
Portugal Rundfahrt live: https://www.rtp.pt/play/direto/rtp3
 
Kader Team Vorarlberg: Patrick Schelling, Gian Friesecke (Bild), Thery Schir, Patrick Jäger, Der Zsolt,Sebastian Baldauf, Reinier Honig, Fabian Lienhard;
 
Meiler, Hammerle und Co. beim 8. Rems – Murr Pokal!
Im vergangenen Jahr hat Patrick Schelling Rang zwei in der Gesamtwertung beim Rems Murr Pokal fixieren können. Ob dies gelingen mag, erscheint zwar etwas mutig, aber die Fahrer sind in Form und werden auf den drei kurzen und intensiven Etappen alles geben.
Der Auftakt macht morgen spät abends (letzter Lauf 20.30 Uhr) der Vorlauf in Schorndorf. Am Samstag findet die zweite Etappe in Backnang statt, das Finale dann in Fellbach Kappelberg. Eine tolle Veranstaltung mit sehr großem Starterfeld und hohem Zuschauerinteresse.
 
 
Kader Team Vorarlberg: Maximilian Hammerle, Martin Meiler, Lukas Meiler, Manuel Bosch, Michael Kucher;

Zurück