TÜRKEI RUNDFAHRT - BENNETT GEWINNT FÜR BORA, MÜHLBERGER 21.

(Fotocredit/©BORA-hansgrohe / Stiehl Photography  - Perfekter Start für BORA – hansgrohe bei der Türkei Rundfahrt, Sam Bennett gewinnt Auftakt in Kemar.  Am heutigen Dienstag wurde die 53. Presidential Cycling Tour of Turkey gestartet. Die erste Etappe war eine für die Sprinter im Feld. BORA – hansgrohe reiste unter anderem mit Sprinter Sam Bennett in die Türkei. Der Sieger des Münsterland Giros fuhr mit seinen Teamkollegen einen starken kontrollierten Zug. Im hektischen Finale sprintet Sam Bennett zu einem erneuten Sieg, Teamkollege Matteo Pelucchi landet auf dem fünften Platz. Auch Gregor Mühlberger zeigte eine starke Etappe und wurde zeitgleich mit Bennett 21.
 
Die erste Etappe der 53. Austragung der Türkei Rundfahrt begann in Alanya und führte über 176,7 flache Kilometer in den Zielort Kemer. Ein „Beauty Sprint“, Wertungen, die an historischen oder wichtigen Orten stattfinden, eine Bergwertung der Kategorie 4, aber auch zwei Sprintwertungen warteten heute auf das Peloton.
 
Um die Mittagszeit, bei Temperaturen um die 20 Grad, wurde die erste Etappe gestartet. Fokus der BORA – hansgrohe Mannschaft lag heute auf den Sprinter Sam Bennett.  Gleich nach dem offiziellen Start attackierte eine Gruppe von sechs Fahrern und konnte sich mit einem mehrminütigen Vorsprung absetzen. 58km vor dem Ziel sank der Vorsprung auf eine Minute, im Hauptfeld kontrollierte BORA – hansgrohe unter anderem mit Michael Schwarzmann das Tempo.
 
35km vor dem Ziel verschärfte Trek-Segafredo das Tempo und die Fluchtgruppe wurde gestellt. Das Rennen rollte nun gemeinsam Richtung Bergwertung, immer wieder kam es zu Attacken und Ausreißversuchen.

Ergebnisse

Zurück