WM BERGEN - MARTINA RITTER 24., BLAAK GEWINNT, ÖRV JUNIOREN STARK

(c)Fotocredit/ÖRV/Martina Ritter - Niederländerin Blaak gewinnt WM-Gold im Straßenrennen -  Die Niederländerin Chantal Blaak hat sich im längsten Rad-Straßenrennen der WM-Geschichte im Alleingang Gold geholt. Die 27-Jährige siegte in Bergen/Norwegen nach 152,8 Kilometern vor der Australierin Katrin Garfoot und der Dänin Amalie Dideriksen, die sich im Sprint des Hauptfeldes durchsetzten. Gut zwölf Kilometer vor dem Ziel bildete sich die entscheidende Gruppe, aus der sich Blaak später absetzen konnte und schließlich mit 28 Sekunden Vorsprung gewann. In der Hauptgruppe fuhr auch die Oberösterreicherin Martina Ritter als 24. ins Ziel. Die beiden anderen Österreicherinnen Christina Perchtold und Kathrin Schweinberger gaben auf.

Junioren stark! Kierner 6., Gamper 12.

Bei den Junioren (133,8 km) holte sich der Däne Julius Johansen in 3:10:48 Stunden den Titel vor den beiden Italienern Luca Rastelli und Michele Gazzoli den Titel. Der Österreicher Florian Kierner wurde starker Sechster, Mario Gamper belegte den zwölften Platz (alle 51 Sekunden zurück).

 

Zurück