Team Vorarlberg - Profi Fabian Lienhard kratzt am Podium - Rang vier auf zweiter Etappe der Int. Tour of Rhodos UCI 2.2!

Fabian Lienhard schrammt knapp am Podium vorbei und holt Rang vier auf der zweiten Etappe der Tour of Rhodos UCI 2.2 – Team Vorarlberg sehr aktiv im Rennen! Knapp ging es her auf der zweiten Etappe mit Start und Ziel in der Hauptstadt von Rhodos über 172 Kilometer. Sommer, Sonne, Sonnenschein – auch das war heute wieder Fehlanzeige. Regen, Wind und schwere Verhältnisse auch heute wieder auf der Mittelmeerinsel. Unbeeindruckt davon feuerwerkten aber heute die Fahrer des Teams aus Vorarlberg drauf los. Letztendlich machten sich ca. 30 Fahrer vom Feld davon mit drei Team Vorarlberg Fahrer. Es waren die Schweizer Patrick Schelling, Thery Schir und Fabian Lienhard. Pausenlos beschäftigten sie ihre Mitstreiter mit Attacken um sich nicht auf einen Sprint einlassen zu müssen. Eine Konterattacke vom Leopard Profi Szymon Rekita war dann erfolgreich. Der Pole gewinnt die Etappe solo vor dem Norweger Ken Levi Eikeland. Im Sprint um die Podiumsplätze zeigte der schnelle Schweizer seine Qualitäten und musste sich nur knapp mit Rang vier vorlieb nehmen.

Marcello Albasini zur Leistung von heute: „Die letzten 30 Kilometer haben speziell Patrick Schelling und Fabian Lienhard sehr viel attackiert und sind sehr offensiv gefahren. Die letzten Körner haben dann im Sprint natürlich etwas gefehlt, aber das war heute eine reife Leistung und wird die Fahrer nach vorne bringen für den weiteren Verlauf der Vorbereitungsphase!“